Der weltweit erste Radar-basierte Förderband-Volumenscanner mit kontaktfreiem Geschwindigkeitssensor

iBelt™ ist eine innovative Lösung zur Volumenerfassung der Ladung von Förderbändern, die problemlos an jede vorgegebene Infrastruktur angepasst werden kann. Indem sie die Bandbeladung wie auch die Bandgeschwindigkeit (optional) und dessen Ausrichtungsfehler mit einer Genauigkeit von über 99% misst, liefert die iBelt™-Lösung exakte Informationen zum Volumenfluss, zum Produktionsvorgang, zur Bandausrichtung und -auslastung sowie zur insgesamten Effizienz.

Wie funktioniert iBelt™?

Aufbau: Ein integrierter indurad DualRangeRadar-Sensor (iDRR™ embedded) mit eingebauter indurad RadarProcessingUnit (iRPU™) wird über dem laufenden Band installiert, um den Volumenfluss zu messen. Sollten die Geschwindigkeitsenkoder oder induktiven Schalter nicht verlässlich genug sein, kann die Geschwindigkeit des Bandes durch einen kontaktfreien indurad DopplerVelocityRadar (iDVR™) gemessen werden.

 

Die optimale Position zur Installation der iBelt™-Lösung befindet sich auf Höhe der anderthalbfachen Bandbreite. Optional benutzt indurad das LinearDynamicRadar (iLDR™) auf beiden Seiten des Bandes zur Kantenerkennung, Überwachung der Ausrichtung und Messung des Freiraums.

Warum ist iBelt™ ein Fortschritt?

Herkömmliche Technologien zur Beladungmessung von Förderbändern haben allesamt hinlänglich bekannte Nachteile und Beschränkungen:

 

Laser Scanner:

  • sind empfindlich gegenüber Staub und klimatischen Einflüssen (Regen, Nebel, etc.)
  • erfordern häufige Reinigung und Wartung

 Radiometrische Messgeräte:

  • gehen mit hohen Anschaffungskosten einher
  • erfordern aufwendigen Strahlungsschutz und Registrierung

 Bandwaagen, als der verbreitetste technische Ansatz, weisen:

  • statische Fehler wie Verschleiß oder falsche Ausrichtungsfehler auf und benötigen häufige (Re-)Kalibrierungen
  • abweichende und unterbrechende Fehler auf, welche auf Temperatur, Spannung des Bandes sowie Vibrationen zurückzuführen sind - allesamt nicht kalibrierbare Faktoren
  • Schwierigkeiten bei der kontrollierten Messung des Wassergehalts von Schüttgut auf

Grenzen überschreiten: Der iBelt™ ist ein kontaktfreier Volumenscanner, der Daten zum Volumen und nicht zur Masse liefert. Heutzutage ziehen jedoch die meisten Prozesse zur Messung von Schüttgut die Masse als Kontrollinstrument heran, wie es Bandwaagen etwa tun. Der Hauptgrund dafür, dass letztere so häufig benutzt werden, ist schlicht folgender: Es gibt sie schon seit Jahrzehnten. Die völlig kontaktfreie Arbeit mit Volumenerfassung überwindet jedoch die Nachteile dieser verbreiteten Technologie und führt zu den folgenden Vorteilen:

 

  • Keine Re-Kalibrierung nötig (sofern der mechanische Aufbau des Bandes nicht verändert wird)
  • Höhere Genauigkeit bei weniger installierten Geräten
  • Die kontaktfreie Technologie erlaubt eine einfache mechanische Installation
  • In Kombination mit einer Bandwaage kann die Dichte in Echtzeit berechnet werden

Was sind die Vorteile?

iBelt™ ist eine kompakte und hochflexible Solution, die auf jedem beliebigen Band funktioniert und sich an jede beliebige Anforderung anpassen lässt. Aufbauend auf der preisgekrönten indurad Radarsensor-Technologie bietet sie folgende Vorteile:

 

  • Schnell: Installation während einer Schicht sowie einfache Kalibrierung
  • Intuitiv: eigene iWEB™-Mensch-Maschine-Schnittstelle
  • Integrativ: lässt sich mit allen industriellen Schnittstellen verbinden
  • Intelligent: gegenwärtige und retrospektive Fertigung
  • Zuverlässig: funktioniert unter jedweden Umweltbedingungen und mit jedem Band
  • Robust: keine Wartung notwendig
  • Spart Geld: Reduzierung von Verschleiß und Ausfallszeit, Vermeidung von Über- oder Unterladung sowie übermäßigem Stromverbrauch

Wo wird iBelt™ benutzt?

Branchen/Materialien: Der iBelt™ wird rund um die Welt im Rahmen vieler verschiedener Anwendungen genutzt. Wie sich vielfach zeigte, bietet er unseren Kunden signifikante Vorteile. iBelt™ ist eine hochgradig anpassungsfähige und fehlerfreie Lösung für Branchen, die auf verlässliche und präzise Informationen zum Materialfluss bei ihren Arbeitsabläufen fortwährend angewiesen sind:

 

  • Materialhandhabung, Kraft- und Stahlwerke (Kohle, Erz)
  • Bergbau, Stein und Erde (Fels, Sand, Kies)
  • Papier und Zellstoffe (Holzspäne, Zellulose)
  • Landwirtschaft (Sojabohnen, Getreide, Mahlerzeugnisse)
  • Chemieindustrie (Düngemittel, Salz)

 

 

iBelt-Webseite

Auf der iBelt-Webseite stellen wir Ihnen weitere Informationen zu dieser Lösung zur Verfügung:

http://beltvolumescanner.com/

Wenn Sie mehr über diese Solution erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte direkt.

Weitere Solutions zur Messung von Volumen:

HomeLösungenTechnology
iDRR
iRPU
Engineering
Benchmarks
Schnittstellen
FuE - Aktuelle Projekte
BroschürenGlobal
Liste von Vertriebshändlern
Messen
Über Uns
Über Uns
Qualitätssicherung
Stellenangebote
Auszeichnungen
Unternehmensverantwortung
Contact